München 2024

2. Demenz Meet München 4. Mai 2024

Herzlich willkommen zum Demenz Meet München 2024

In diesem Jahr richten wir unseren Fokus auf Menschen, die sich was trauen. Wir hören Geschichten vom Ausprobieren, Scheitern und Gelingen und freuen uns auf Begegnung, Austausch, Vernetzung und Inspiration.

Menschen mit Demenz, Angehörige und Fachleute geben persönliche Einblicke und erzählen von ihren Aha-Momenten. Im Vordergrund steht der Erfahrungsaustausch. Wir wollen miteinander und voneinander lernen und uns gegenseitig Mut machen. Musik und leckeres Essen werden natürlich auch nicht fehlen und den Tag zu einem runden Erlebnis machen.

Sei dabei und melde dich für einen gemeinsamen Tag mit bereichernden Begegnungen an. Ein Tag mit einer informativen Piazza, spannenden Diskussionspanels, inspirierenden Impulsen, hilfreichen Gesprächsinseln und berührenden Demenz Geschichten.

Wir freuen uns auf Euch!

#demenzmeetmuenchen

Mitwirkende & Redner:innen

Peggy Elfmann

Peggy Elfmann

Journalistin, Angehörige

Peggy Elfmann

Journalistin, Angehörige

Peggy Elfmann ist Journalistin und schreibt über Themen rund um Gesundheit und Familie. Auf ihrem Blog „Alzheimer und wir“ erzählt Peggy von der Alzheimererkrankung ihrer Mutter und wie sie als Tochter damit umgeht. Sie schreibt über ihre Ängste und Sorgen, über die Wut und das Gefühl, aber auch über die kleinen Glücksmomente, die sie durch ihre Mutter und die Demenz erst sehen gelernt hat. Für ihren Blog erhielt Peggy den Goldenen Blogger-Preis und war für den Grimme Online Award nominiert. Sie hat zwei Bücher zum Thema Demenz geschrieben: “Mamas Alzheimer und wir” (Mabuse Verlag), “Demenz – Verstehen und achtsam begleiten” (Wort & Bild Verlag). Zusammen mit Desideria Vorständin und Familiencoach Anja Kälin hostet sie den Podcast “Leben, Lieben, Pflegen – Der Podcast zu Demenz und Familie” von Desideria Care.

Website: www.alzheimerundwir.com

Podcast: https://desideriacare.de/podcast

 

Anja Kälin

Anja Kälin

Angehörige, systemischer Coach und Familientherapeutische Beraterin, Co-Founderin Desideria Care e.V.

Anja Kälin

Angehörige, systemischer Coach und Familientherapeutische Beraterin, Co-Founderin Desideria Care e.V.

Anja Kälin ist systemischer Coach und Familientherapeutische Beraterin mit eigener Praxis in München. Als Tochter einer an Demenz erkrankten Mutter liegt ihr vor allem die Stärkung der familiären Ressourcen und Potenziale am Herzen. „Die Begegnung mit Demenz in der Familie hat in meiner eigenen Lebensgeschichte Vieles auf den Kopf gestellt. Vor dem Hintergrund dieser Erfahrung biete ich Angehörigen von dementiell veränderten Menschen Raum, ihre Familiensituation und ihr persönliches Handeln im Alltag zu reflektieren“, sagt Anja. Seit 2017 engagiert sie sich im Vorstand für den Verein Desideria Care, der über das Leben mit Demenz aufklärt und Angehörige von Menschen mit Demenz begleitet. Gemeinsam mit Peggy Elfmann hostet Anja den Podcast “Leben, Lieben, Pflegen – Der Podcast zu Demenz und Familie” von Desideria Care.

Anja ist im Organisationsteam. Gemeinsam mit Peggy Elfmann wird Anja das Demenz Meet München moderieren und durch die Veranstaltung führen.

Webseite: www.desideriacare.de , www.coaching-mit-system.com

Podcast: https://desideriacare.de/podcast

Nelli Hennig

Nelli Hennig

Leitung Kommunikation bei Desideria

Nelli Hennig

Leitung Kommunikation bei Desideria

Nelli Hennig ist die Kommunikationsleiterin bei Desideria. Sie kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit und Medienanfragen, steht für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Die 41-Jährige kommt aus dem Journalismus und hat jahrelange Erfahrung als Redakteurin, zuletzt mit dem Schwerpunkt Gesundheit.

Auf dem Demenz Meet München gehört sie zum Organisations-Team. Sie informiert vor und nach dem Event über alles Wissenswerte.

Desirée Von Bohlen

Desirée Von Bohlen

Systemischer Coach, familientherapeutische Beraterin und Silviahemmet Trainerin, Gründerin Desideria Care e.V.)

Desirée Von Bohlen

Systemischer Coach, familientherapeutische Beraterin und Silviahemmet Trainerin, Gründerin Desideria Care e.V.)

Désirée von Bohlen und Halbach Gründerin des Vereins Desideria, der das Demenz Meet in München organisiert. Sie ist systemischer Coach, familientherapeutische Beraterin und Silviahemmet Trainerin. Als ehrenamtliche Leitung in der Malteser Tagesstätte für Menschen mit Demenz hat sie vor allem auch das Leid der Angehörigen berührt und deshalb den Verein Desideria Care e.V. 2017 ins Leben gerufen.

Mit innovativen Angeboten begleitet der Verein Familien und bestärkt Angehörige dabei, die belastende Lebensphase zu akzeptieren, handlungsfähig zu bleiben und neue Perspektive für ein Gelingen in der Familie zu schaffen. Gleichzeitig bietet Desideria Care nicht nur konkrete Hilfe, sondern sensibilisiert mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen wie dem „Desideria Fotopreis Demenz neu sehen“ die Gesellschaft und holt damit das Thema aus der Tabuzone.

Désirée von Bohlen und Halbach ist im Organisationsteam und Gastgeberin des Demenz Meets München.

www.desideriacare.de

Isabelle Henn

Isabelle Henn

Co-Gründerin & Geschäftsleitung bei Desideria Care

Isabelle Henn

Co-Gründerin & Geschäftsleitung bei Desideria Care

Isabelle Henn ist die Geschäftsleitung bei Desideria Care und Co-Gründerin. Sie ist hier u. a. zuständig für Projektplanungen, das Büro- und Personalmanagement.

Beim Demenz Meet München ist sie die Ansprechpartnerin zu allen Organisationsfragen, hilft jederzeit weiter und trägt zu einem reibungslosen Ablauf vor Ort bei.

Annette Arand

Annette Arand

im Vorstand von wohlBEDACHT e.V., Sozialpädagogin und Pflegefachkraft)

Annette Arand

im Vorstand von wohlBEDACHT e.V., Sozialpädagogin und Pflegefachkraft)

Annette Arand ist Sozialpädagogin und Pflegefachkraft. Sie ist im Vorstand von wohlBEDACHT e.V.. Ihre beruflichen Schwerpunkte liegen in der Beratung, Öffentlichkeitsarbeit, Förderwesen, Projektentwicklung.

Annette ist im Organisationsteam. Auf dem Demenz Meet München wird sie mit Sonja Brandtner und Petra Dahlemann in der Teezeit-Sprechstunde Beratungen zu Wohnformen für Menschen mit Demenz anbieten. Außerdem wird sie eine der Diskussionsrunden moderieren.

www.wohlBEDACHT.de

Tobias Bartschinski

Tobias Bartschinski

Geschäftsführung der Alzheimer Gesellschaft München e.V.

Tobias Bartschinski

Geschäftsführung der Alzheimer Gesellschaft München e.V.

Tobias Bartschinski ist seit 2010 für die Alzheimer Gesellschaft München e.V. tätig und initiiert Angebote für Menschen mit Demenz im frühen Stadium der Demenz. Seit 2018 koordiniert und leitet er den Verein als Geschäftsführer.

Auf dem Demenz Meet München steht Tobias Bartschinski am Infostand der Alzheimer Gesellschaft persönlich für Fragen zur Verfügung und informiert über Unterstützungsmaßnahmen und zu die vielfältigen Freizeitangebote der Alzheimer Gesellschaft München e.V. für Menschen mit Demenz.

https://www.agm-online.de/ 

Sonja Brandtner

Sonja Brandtner

Dipl.-Sozialpäd (FH), Leiterin der Tagespflege RosenGarten, wohlBEDACHT e.V.

Sonja Brandtner

Dipl.-Sozialpäd (FH), Leiterin der Tagespflege RosenGarten, wohlBEDACHT e.V.

Sonja Brandtner ist Sozialpädagogin. 1984 entdeckte sie ihre Liebe zu Menschen mit Demenz. Sie verließ ihre Stelle in einem Altenheim und gründete erst die Tagespflege RosenGarten mit dem eigenen Pflegekonzept sanftMUTIG!, dann den Verein wohlBEDACHT e.V. und den ambulanten Pflegedienst „Mitten im Leben“.  Sie ist Initiatorin von fünf Wohngemeinschaften für demenziell erkrankte Menschen. Sie begleitet die Erkrankten und ihre Familien und stößt immer wieder neue Projekte an.

Auf dem Demenz Meet München wird Sonja in der Teezeit-Sprechstunde Beratungen zu Wohnformen für Menschen mit Demenz anbieten.

www.wohlBEDACHT.de

Petra Dahlemann

Petra Dahlemann

M.A., Germanistin und Theaterwissenschaftlerin, Konzeption und Organisation Fortbildungsprogramm wohlBEDACHT e.V., „Kulturhäppchen“ für pflegende Angehörige

Petra Dahlemann

M.A., Germanistin und Theaterwissenschaftlerin, Konzeption und Organisation Fortbildungsprogramm wohlBEDACHT e.V., „Kulturhäppchen“ für pflegende Angehörige

Petra Dahlemann ist Germanistin und Theaterwissenschaftlerin. Sie ist Bildungsreferentin bei wohlBEDACHT e.V. und kümmert sich dort um das Fortbildungsprogramm sowie die „Kulturhäppchen“ für pflegende Angehörige.

Petra ist im Organisationsteam. Auf dem Demenz Meet München wird sie eine der Diskussionsrunden im Worldcafé moderieren.

Hier geht es zur Webseite.

Iris Gorke

Iris Gorke

Beraterin bei der Alzheimer Gesellschaft München e.V.

Iris Gorke

Beraterin bei der Alzheimer Gesellschaft München e.V.

Iris Gorke berät bei der Alzheimer Gesellschaft e.V. in allen Fragestellungen zu Demenz. Dort leitet sie die Angehörigenseminare, ist Ansprechpartnerin für die Angehörigentreffen und hält Vorträge, u.a. für Einrichtungen und Firmen.

Auf dem Demenz Meet München berät Iris Gorke im Rahmen der Infothek über Unterstützungs- und Beratungsangebote für Angehörige in München.

Dr. Maria Kotulek

Dr. Maria Kotulek

Fachreferentin für Demenz, Pastoralreferentin

Dr. Maria Kotulek

Fachreferentin für Demenz, Pastoralreferentin

Dr. Maria Kotulek ist studierte Theologin an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Religionspädagogik an der Katholischen Universität Eichstätt. Sie ist Pastoralreferentin und arbeitet derzeit im Erzbistum München und Freising als Fachreferentin für Demenz. Dort bietet sie Schulungen für Seelsorgende, Pflegekräfte und Interessierte zum Themenfeld Demenz und besonders auch zur spirituellen und religiösen Begleitung von Menschen mit Demenz und deren An- und Zugehörigen an.

www.erzbistum-muenchen.de/demenzguide

Melanie Liebsch

Melanie Liebsch

Angehörige

Melanie Liebsch

Angehörige

Melanie Liebsch ist seit 2022 Beisitzerin im Vorstand der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. Als pflegende Angehörige eines Vaters, der über 20 Jahre von einer Frontotemporalen Demenz betroffen war, engagiert sie sich besonders für die Anliegen von jungen pflegenden Angehörigen und möchte für deren Themenfelder sensibilisieren.

Sie begleitet und moderiert verschiedene Angehörigen-Gruppen, u.a. ein monatlich stattfindendes Online-Gruppenformat für junge Angehörige im Alter von 18-25 Jahren.

Auf dem Demenz Meet München steht Melanie Liebsch für eine Angehörige, die geprägt von ihrer eigenen Geschichte „Mit Demenz (auf)wachsen“, von ihrem persönlichen Wachstum und dem eigenen „roten Faden“ erzählen möchte.

Webseite: https://www.deutsche-alzheimer.de/artikel/online-selbsthilfegruppe-fuer-junge-erwachsene

Ecco Meineke

Ecco Meineke

Musiker und Kabarettist

Ecco Meineke

Musiker und Kabarettist

verschiedensten Genres. Als Kabarettist war er jahrelang Mitglied und Autor der „Lach- und Schießgesellschaft“, seitdem tourt er mit Soloprogrammen durch Deutschland. Unter den Namen „Ecco DiLorenzo“ tritt er auf  mit seiner Soul-Bigband „Innersoul“ und mit  seinem „Ecco DiLorenzo Jazz Quartett„. Zuletzt bereicherte er die Bühnenszene mit dem Chanson-Programm „Blattgold“. Andere kennen ihn vom Film „Der Schuh des Manitu“, alle männlichen Stimmen sang er dafür ein. Erwähnenswert auch das Klezmer-Duo „Shtetlmusikanten“ mit dem Klarinettisten Andreas Arnold. Er arbeitet zudem als Studio-Sprecher, Gesangs- und Salsa-Lehrer und organisiert Kunst-Ausstellungen in seiner „GaGalerie“.

Ecco Meineke ist fester Bestandteil der Münchner Musik-Szene. Von Musical bis zum Swingjazz, von Blues bis zum schlichten Volkslied, von Soul-Klassikern bis zu Folk und Schlager gibt es nichts, was er nicht schon einmal gesungen hätte, im Orchester oder im Quartett.

Auf dem Demenz Meet München wird Ecco uns musikalisch begleiten, sowohl während der Veranstaltung als auch bei dem Konzert am Ende des Demenz Meets.

Webseite: www.eccoland.de

Elke-Maria Schroeder

Elke-Maria Schroeder

Angehörige

Elke-Maria Schroeder

Angehörige

Elke-Maria Schroeder ist Angehörige und Familienfrau seit vielen Jahren glücklich verheiratet. Die Früchte dieser Ehe unterstützen sie bei der inzwischen 7×24-Begleitung ihres Ehemanns, bei dem vor nunmehr siebeneinhalb Jahren Alzheimer als Krankheit diagnostiziert worden ist.

Auf dem Demenz Meet München stellt sie zwei Worte vor, die hinsichtlich ihres Ehemanns in ihrem Sprachgebrauch nicht mehr vorkommen.

Maria Schön

Maria Schön

Examinierte Pflegefachkraft

Maria Schön

Examinierte Pflegefachkraft

Maria Schön arbeitet seit 1990 im Krankenhaus Harlaching in wechselnden Fachbereichen. Derzeit auf der Onkologie und Kardiologie.

Auf dem Demenz Meet berichtet sie über ihre Erfahrungen mit Menschen mit Demenz, die im Krankenhaus behandelt werden müssen und die Herausforderungen, mit denen das Pflegepersonal in solchen  Situation, umgehen müssen.

Sabrina Meyer

Sabrina Meyer

Bachelor S.c. Pflege dual (FH)

Sabrina Meyer

Bachelor S.c. Pflege dual (FH)

Sabrina Meyer ist seit 2019 für die Mitterfelder gGmbH tätig und agiert als Leitung der Tagespflege Trudering und der praktischen Ausbildung in der generalistischen Pflegeausbildung. Sie hat verantwortlich das Generationsübergreifende Wohnen Trudering aufgebaut und ist seit Herbst 2021 als Bereichsleitung im Unternehmen aktiv.

Auf dem Demenz Meet München wird Sabrina Meyer über die Umsetzung der „wunderbaren Schmetterlingsidee“ mit Menschen mit und ohne Demenz in den Tagespflegen der Mitterfelder sprechen. Gerne berät sie Sie zu den vielfältigen Pflege- und Begleitungsangeboten der Mitterfelder gGmbH für Menschen mit Demenz.

Webseite: www.die-mitterfelder.de

Astrid Menzel

Astrid Menzel

Filmregisseurin

Astrid Menzel

Filmregisseurin

Die Filmemacherin Astrid Menzel paddelte im Sommer 2016 mit ihrer an Demenz erkrankten Großmutter quer durch Norddeutschland. Mit dieser Reise wollte sie herausfinden, wie sie in Zukunft besser für die 86-Jährige sorgen kann. In ihrem Dokumentarfilmdebüt „Blauer Himmel Weiße Wolken“ nimmt sie die Zuschauer mit auf die Suche nach dem vermeintlich richtigen Umgang und zeigt immer wieder offen und ehrlich den schmalen Grat zwischen bedingungsloser Liebe und der Grenze zur Selbstaufgabe.

Auf dem Demenz Meet München wird Astrid Menzel von ihrer Kanutour mit ihrer Oma berichten und offen über den Mehrwert einer engen Beziehung sowie die Herausforderungen einer solchen Reise berichten.

Website: www.astridmenzel.com

Erik Heitzer

Erik Heitzer

Betroffener

Erik Heitzer

Betroffener

Erik ist gelernter Sozialpädagoge und war auch lange Zeit in der IT tätig. Vor 3 Jahren hat der 56-Jährige die Diagnose Alzheimer Demenz bekommen. Er versucht, die Diagnose mit Humor anzunehmen und geht sehr offen damit um. Erik ist in vielen Gruppen der Alzheimer Gesellschaft München e.V. aktiv, z.B. in der Kochgruppe und in einer Austauschgruppe für Menschen mit Demenz.

Auf dem Demenz Meet spricht er über seinen Umgang mit der Erkrankung.

Sabine Eller

Sabine Eller

Projektmanagement Desidera

Sabine Eller

Projektmanagement Desidera

Sabine Eller ist bei Desideria im Projektmanagement. Ihre Schwerpunkte sind die Fotokunst-Ausstellung „Demenz neu sehen“ und das Demenz Meet 2024.

Zu allen Fragen rund um die Organisation des Demenz Meet München ist sie die richtige Ansprechpartnerin.

Website: www.desideria.org

Stephanie Karcher

Stephanie Karcher

Grafikerin, Alleinerziehende Mutter, Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation, Management sozialer Innovationen (FH)

Stephanie Karcher

Grafikerin, Alleinerziehende Mutter, Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation, Management sozialer Innovationen (FH)

Stephanie ist Angehörige und begleitet ihre Mutter, die 2020 mit einer Alzheimer und einer Lewy-Körperchen Demenz diagnostiziert wurde. Seit einem Jahr lebt diese in einer Angehörigen geleiteten Demenz WG. „Wir hatten seit 2018 sehr herausfordernde Zeiten und gleichzeitig haben wir über den Humor und die Demenz zu einer Nähe und liebevollen Verbindung gefunden, die so ohne die Erkrankung nie möglich war. Darin liegt trotz aller Schwierigkeiten auch ein Zauber.“

Auf dem Demenz Meet teilt sie als Mutmacherin ihre persönlichen Erfahrungen und Aha-Momente.

Webseite: www.familietanken.de

Stefanie Wagner-Fuhs

Stefanie Wagner-Fuhs

Angehörige

Stefanie Wagner-Fuhs

Angehörige

Stefanie Wagner-Fuhs lebt und arbeitet seit 1995 in München. Nach Germanistik- und Geschichtsstudium blieb „Sprache“ stets ihr Steckenpferd.  Ob Journalismus, PR, Marketing und Werbung, Consulting oder Organisationsentwicklung, Menschen „mitzunehmen“, ihrem Handeln und Tun durch Kommunikation einen Sinn zu geben, ist ihr ein Anliegen. Als bei ihrer Mutter nach einem Delir in 2015 eine Demenz diagnostiziert wurde, warf das die einzige Tochter, deren Vater schon vor Jahren verstorben war, fast aus der Bahn. Sie holte ihre Mutter aus Hamburg nach München, begleitete sie bei ihrer Odyssee durch geriatrische Wohneinrichtungen, Tageskliniken und Krankenhäuser. Und sie krempelte selbst ihr Leben um, um besser für die Mutter da zu sein.  

Sabine Engel

Sabine Engel

Prof. Dr.

Sabine Engel

Prof. Dr.

Sabine Engel ist Professorin für Gerontologie und Entwicklungspsychologie an der KatHO NRW, Dipl. Psychogerontologin, Klinische Neuropsychologin (GNP) und  Geschäftsführerin des Privaten Instituts für gerontologische Intervention und EduKation bei Demenz, GmbH.

Auf dem Demenz Meet geht sie in dem Vortrag “Diagnose Demenz” auf die Fragen ein: “Was können wir jetzt tun? Was kann die Zukunft bringen?”.

Webseiten

Programm

9.00 Uhr

Ankommen

9.30 Uhr

Willkommen
Begrüßung: Désirée von Bohlen und Halbach
Moderation: Peggy Elfmann & Anja Kälin
Einstimmung: Ecco Meineke, Musiker

Desirée Von Bohlen
Desirée Von Bohlen
Desirée Von Bohlen
Systemischer Coach, familientherapeutische Beraterin und Silviahemmet Trainerin, Gründerin Desideria Care e.V.)
Peggy Elfmann
Peggy Elfmann
Peggy Elfmann
Journalistin, Angehörige
Anja Kälin
Anja Kälin
Anja Kälin
Angehörige, systemischer Coach und Familientherapeutische Beraterin, Co-Founderin Desideria Care e.V.
Ecco Meineke
Ecco Meineke
Ecco Meineke
Musiker und Kabarettist
9.40 Uhr

Danke, liebe Mama!
Ein Brief von Peggy an ihre Mama mit Demenz

Peggy Elfmann
Peggy Elfmann
Peggy Elfmann
Journalistin, Angehörige
9.50 Uhr

Gleich und doch anders
Komm mit anderen Gästen ins Gespräch

10.00 Uhr

Mutmachgeschichten
Menschen mit Demenz, Angehörige und professionell Pflegende geben persönliche Einblicke, erzählen von AHA-Momenten und laden ein zum Perspektivenwechsel

Elke-Maria Schroeder
Elke-Maria Schroeder
Elke-Maria Schroeder
Angehörige
Sabrina Meyer
Sabrina Meyer
Sabrina Meyer
Bachelor S.c. Pflege dual (FH)
Stefanie Wagner-Fuhs
Stefanie Wagner-Fuhs
Stefanie Wagner-Fuhs
Angehörige
Erik Heitzer
Erik Heitzer
Erik Heitzer
Betroffener
10.30 Uhr

Auf dem Seil
Und wo stehst Du?
Eine Interaktion mit dem Publikum im Raum

11.00 Uhr

Kaffee & Piazza
Auf der Piazza erwarten dich Infostände von Münchner Demenzorganisationen, Teezeiten mit Experten, ein Demenz-Parcours, die Fotoausstellung Demenz neu sehen und vieles mehr

11.30 Uhr

Musikalischer Snack

Ecco Meineke
Ecco Meineke
Ecco Meineke
Musiker und Kabarettist
11.35 Uhr

Blauer Himmel Weiße Wolken
Die Filmemacherin Astrid Menzel berichtet von der Kanutour mit ihrer Oma

Astrid Menzel
Astrid Menzel
Astrid Menzel
Filmregisseurin
12.05 Uhr

Und wie ist es bei Dir ?
Worldcafé - Lockerer Erfahrungsaustausch

13.00 Uhr

Mittagessen & Piazza
Auf der Piazza erwarten dich Infostände von Münchner Demenzorganisationen, ein Demenz-Parcours, die Fotoausstellung Demenz neu sehen und vieles mehr .

14.30 Uhr

Musikalischer Snack

Ecco Meineke
Ecco Meineke
Ecco Meineke
Musiker und Kabarettist
14.35 Uhr

Diagnose Demenz
Was können wir jetzt tun? Was kann die Zukunft bringen?

Sabine Engel
Sabine Engel
Sabine Engel
Prof. Dr.
15.05 Uhr

Mutmachgeschichten
Menschen mit Demenz, Angehörige und professionell Pflegende geben persönliche Einblicke, erzählen von AHA-Momenten und laden ein zum Perspektivenwechsel

Maria Schön
Maria Schön
Maria Schön
Examinierte Pflegefachkraft
Stephanie Karcher
Stephanie Karcher
Stephanie Karcher
Grafikerin, Alleinerziehende Mutter, Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation, Management sozialer Innovationen (FH)
Melanie Liebsch
Melanie Liebsch
Melanie Liebsch
Angehörige
15.30 Uhr

Kaffee & Piazza
Auf der Piazza erwarten dich Infostände von Münchner Demenzorganisationen, Teezeiten mit Experten, ein Demenz-Parcours, die Fotoausstellung Demenz neu sehen und vieles mehr .

16.15 Uhr

Musik im Kopf – Konzert

Ecco Meineke
Ecco Meineke
Ecco Meineke
Musiker und Kabarettist
17.00 Uhr

Ausblick, Bowle & Ausschwingen

Peggy Elfmann
Peggy Elfmann
Peggy Elfmann
Journalistin, Angehörige
Anja Kälin
Anja Kälin
Anja Kälin
Angehörige, systemischer Coach und Familientherapeutische Beraterin, Co-Founderin Desideria Care e.V.

Veranstalter

Desideria Care e.V.

Der gemeinnützige Verein Desideria wurde 2017 von Désirée von Bohlen und Halbach gegründet. Der Verein unterstützt und stärkt Familien mit Angehörigen, die an Demenz erkrankt sind. Mit innovativen Angeboten gibt Desideria Betroffenen und ihren Angehörigen eine Perspektive. Eckpfeiler hierfür sind Wissen, Selbstfürsorge und Lebensqualität. Desideria setzt sich für eine demenzfreundliche Gesellschaft ein, in der Demenz kein Stigma und Tabu ist. Ziel ist es, ein Umdenken in der Gesellschaft zu bewirken und mehr Teilhabe und Lebensqualität für betroffene Familien zu schaffen.

Adresse
Lessingstrasse 5, 80336 München
https://www.desideria.org/

Partner

Alzheimer Gesellschaft München

Im Jahr 1986 wurde der Verein als erste lokale Alzheimer Gesellschaft in Deutschland gegründet. Hier engagieren sich Menschen mit Demenz, aktive Angehörige und Expertinnen und Experten in einer starken Gemeinschaft.

Unsere vielfältigen Angebote wie Beratung, Informationsangeboten, Aktivangeboten (Gruppen zu Bewegung, Kunst, Musik, Gespräch und Kultur), Ausflügen und Reisen und einem ehrenamtlichen Helferkreis machen Mut und schaffen Zuversicht.

Adresse
Josephsburgstraße 92, 81673 München
https://www.agm-online.de/

wohlBEDACHT e.V.

wohlBEDACHT e.V. entwickelt erfolgreich innovative Projekte für Menschen mit Demenz. Betroffene, Angehörige, Fachleute und Institutionen finden bei dem Verein  ein breites Spektrum an unterstützenden Angeboten. Dazu gehören diverse Betreuungs-, Pflege- und Wohnangebote sowie ein 24-Stunden-Demenz-Krisendienst. Der Verein ist spezialisiert auf seltene Demenzerkrankungen und ist eine wichtige Anlaufstelle für Jung- und Frühbetroffene.

Adresse
Höcherstrasse 7, 80999 München
https://wohlbedacht.de/

Die Mitterfelder gGmbH

Die Mitterfelder gGmbH ist eine soziale Einrichtung der Familien- und Altenpflege. An der hauseigenen Akademie werden junge Menschen aus über 50 Nationalitäten zu Pflegefachkräften ausgebildet. Familien, z.T. in krankheitsbedingten Notsituationen, bekommen durch die Mitterfelder häusliche, pflegerische und pädagogische Unterstützung. An mehreren Standorten in München werden aufsuchende, begleitende und pflegende Sorgestrukturen für ältere Menschen geschaffen. Ein langes und würdiges Leben in gewohnter Umgebung, in ihrem Quartier und Viertel, ist das Ziel. Das Motto der Mitterfelder in allen Bereichen lautet: Wir pflegen Lebensfreude!

Adresse
Mitterfeldstraße 20, 80689 München
https://www.die-mitterfelder.de/

Blog „Alzheimer und wir“

Auf ihrem Blog „Alzheimer und wir“ schreibt die Journalistin Peggy Elfmann über die Erfahrungen, die sie mit der Alzheimererkrankung ihrer Mutter gemacht hat. Sie berichtet von Herausforderungen und von Lösungen, die sie und ihre Familie gefunden haben. Ein Herzstück des Blogs sind die „Briefe an Mama“ sowie Thema Kinder und Demenz. Andere Angehörige kommen in Gastbeiträgen zu Wort. Der Blog wurde mit dem Goldenen Blogger prämiert und war für den Grimme Online Award nominiert.

Webseite https://alzheimerundwir.com/

Lehrstuhl Spiritual Care

Die Professur für Spiritual Care und psychosomatische Gesundheit am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München setzt sich für die Spiritualität von erkrankten Personen, deren Zu- und Angehörigen sowie den Gesundheitsfachpersonen aus Medizin, Pflege, Psychotherapie und anderen Gesundheitsberufen ein. Die Professur forscht zu spirituellen Bedürfnissen, Bedarfen und Ressourcen im Gesundheitswesen und entwickelt Tipps, Werkzeuge und Anregungen, wie Spiritualität im Alltag umgesetzt werden kann.

Adresse
Kaulbachstraße 22A, 80539 München
https://psychosomatik.mri.tum.de/de/forschung/spiritual-care

Home Instead 

Das Gesicht des Alterns verändern

Dieser Leitsatz ist für den Marktführer der ambulanten Pflege Home Instead Verpflichtung und Herausforderung zugleich. Mehr als 25 Jahre internationale Erfahrung und über 160 Betriebe mit über 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Deutschland sprechen für den Erfolg des Unternehmens. Das Prinzip: Hilfe- und pflegebedürftigen Menschen zu ermöglichen, so lange wie möglich zuhause bleiben zu können.

Mit ihren kompetenten Teams decken vier Home Instead Betriebe das gesamte Stadtgebiet Münchens ab. Regionalität wird großgeschrieben – so kommen die Betreuungskräfte grundsätzlich auch aus der Nachbarschaft der zu Betreuenden. Man kennt sich, man vertraut sich. Großen Wert legen die Verantwortlichen insgesamt auf hohe Betreuungsqualität. „Pflege braucht Zeit, unser Grundprinzip sind persönliche Betreuungslösungen, damit unsere Kundinnen und Kunden im Alter selbstbestimmt zuhause leben können“, so sind sich die Geschäftsführer einig. Nach dem Motto „Einfach persönlicher“ stellt Home Instead den Menschen in den Mittelpunkt, nicht den Pflegefall. „Wir betreuen individuell, menschlich und flexibel; bei uns gibt es keine Pflege im Minutentakt.“, so der Tenor der Pflegedienstleitungen. Die Betreuungslösungen hängen vom tatsächlichen Bedarf der Menschen ab: von einem Einsatz pro Woche bis hin zur täglichen Betreuung.

Die Betreuungskräfte werden nach einem qualifizierten, mehrstufigen Schulungsprogramm bestmöglich auf ihre Aufgaben vorbereitet – von der Alltagsbegleitung bis zur Demenzbetreuung. Ein Großteil verfügt auch bereits über die Qualifikation „Betreuungskraft nach §53b“.

Adressen

Graf&Trepte Alltagsbegleitung für Senioren GmbH & Co. KG
Nymphenburger Str.179
80634 München

https://homeinstead.de/muenchen-zentrum

Glücklich zu Hause Betreuungs GmbH
Wernher von Braun Straße 10A
85640 Putzbrunn

https://homeinstead.de/landkreis-muenchen

Förderer

PROF. HERMANN AUER STIFTUNG

Die PROF. HERMANN AUER STIFTUNG verfolgt den Zweck, die Bereitschaft der Bürger zur Verständigung zwischen den Generationen und den sozialen Schichten, ferner zu Familiensinn und Kinderfreundlichkeit, sowie zu eigenverantwortlichem Handeln in unserer Gesellschaft zu stärken.

Sie will die uneigennützige Aktivität in unserer Gesellschaft fördern und anerkennen und im privaten und öffentlichen Bereich Bewußtsein für soziale und kulturelle Anliegen wecken.

Adresse
Münchner Freiheit 22
80802 München

http://www.auerstiftung.de/

 

Auf der Piazza erwarten dich ein Demenz-Parcours, die Fotoausstellung Demenz neu sehen sowie Infostände von Münchner Demenzorganisationen. In den Pausen stehen Fachleute an verschiedenen Stationen für einen kurzen Austausch bereit und helfen unter anderem bei Fragen zu Diagnose, Wohnformen oder Recht weiter.

Persönliche Fragen?

Gerne helfen wir dir weiter.

Sabine Eller
Tel. +49 89 59 99 74 33
Mail: muc@demenzmeets.org

Bleib auf dem Laufenden und tausche dich auch
online aus

Die anderen Meets

Basel 2024

1. Juni 2024

Wien 2024

27. Juni 2024

Zürich 2024

24. August 2024